• Nederlands
  • English
  • Français
  • Deutsch
Elbe Seitenkanal
Anfang Wasserstraße: 
Edesbüttel
Nach: 
Artlenburg
Länge: 
115 km
Baubeginn: 
1968
Ingebrauchnahme: 
1976
Anzahl Schleusen: 
1
Anzahl der Hebewerke: 
1
Verval Scheepslift: 
38
Fallhöhe: 
23.00 meter
€ 45.00
€ 45.00
€ 50.00
€ 40.00

laatste wijziging
Wednesday, February 24, 2016 - 06:41

Der Hauptzweck des Kanalbaues bestand darin, innerhalb der Bundesrepublik Deutschland eine Verbindung zwischen Elbe und Mittellandkanal zu schaffen; die ursprüngliche Verbindung - das Wasserstraßenkreuz Magdeburg - lag während der deutschen Teilung in der DDR. Der Bau wurde dazu genutzt, ein Hindernis für Panzertruppen in Ost-West-Richtung zu erstellen. Am 18. Juli 1976, wenige Wochen nach Eröffnung des Kanals, kam es zu einem Dammbruch bei Lüneburg. Der Kanal brach an einer Unterführung in der Gemeinde Adendorf im Ortsteil Erbstorf, kurz südlich des Schiffshebewerks Scharnebeck. Knapp vier Millionen Kubikmeter Wasser überfluteten etwa 15 km² Umland. Auf Luftaufnahmen ist noch heute das Ausflussgebiet gut zu erkennen.
Schleuse Uelzen. ESK. Elbe Seiten Kanal.